Pokervarianten

Lernen Sie verschiedene Pokerspiele und Regelvarianten.

Poker kann auf viele verschiedene Weisen gespielt werden. In dieser Lektion werden wir Ihnen die beliebtesten Pokerspiele vorstellen und Ihnen einen Überblick über gängige Variationen von Standard Pokerregeln gewähren.

Die Spielarten verstehen

Die verschiedenen Pokerarten werden grob in drei Gruppen eingeteilt: Draw, Stud und Community Card Poker. Die folgenden Spiele sind in ihre jeweiligen Gruppen unterteilt und werden zusammen mit einer kurzen Beschreibung ihrer einzigartigen Regeln vorgestellt.

Draw Poker

In folgenden Spielen erhalten die Spieler eine komplette, verdeckte Hand und sie können versuchen diese Hand zu verbessern, indem Sie eine bestimmte Anzahl von Karten ersetzen.

  • Five Card Draw: Wird mit traditionellen Hand-Rankings gespielt. Alle Spieler erhalten fünf verdeckte Karten und eine Wettrunde beginnt. Wenn mehr als ein Spieler nach der ersten Runde übrig bleibt, beginnt eine „Draw-Phase“, in der die Spieler eine beliebige Anzahl von Karten wegwerfen und Ersatz aus dem Deck ziehen. Eine zweite Wettrunde „nach dem Draw" beginnt, gefolgt von einem Showdown. Die höchste Hand gewinnt den Pot.
  • Badugi: Wird mit Badugi Hand-Rankings und vier Karten gespielt. Gewinnhände sollten alle unterschiedliche Ränge und Farben enthalten; jegliche Paare oder dieselben Kartenfarben zählen nicht.
  • Baduci: Wird mit Badugi Hand-Rankings und sieben Lowball-Hand-Rankings gleichzeitig gespielt. Spieler ziehen fünf Karten und konkurrieren um einen Split Pot. Die eine Hälfte wird entsprechend Badugi-Rankings gewonnen und die andere anhand von Lowball Deuce-to-seven-Rankings.
  • California Hi/Lo: Im wesentlichen identisch mit Baduci aber wird mit einem Joker im Deck als Bug gespielt (Wild Card, mit jedem Rang oder Farbe).

Stud poker

In dieser Gruppe von Spielen erhalten die Spieler eine Kombination aus verdeckten und offenen Karten in mehreren Setzrunden.

  • Seven Card Stud: Wird mit traditionellen Hand-Rankings gespielt. Zwei Karten werden verdeckt an die Spieler ausgeteilt, gefolgt von einer Setzrunde, in der eine Karte offen ausgeteilt wird. Dies wird dreimal wiederholt, gefolgt von einer weiteren verdeckten Karte. Die Hand endet mit einem Showdown.
  • Six/Five Card Stud: Identisch mit Seven Card Stud, außer dass die letzte (oder letzten zwei) offenen Karten entfallen.
  • Razz: Wird mit fünf Lowball Hand-Rankings gespielt. Sieben Karten werden ausgeteilt aber nur die fünf besten werden zur Hand des Spielers gezählt; Razz wird auch allgemein mit Wettlimit gespielt. Nach Antes erhält jeder Spieler zwei verdeckte Karten („Hole Cards") und eine offene Karte (die „Door Card"). Für die höchste Door Card gilt ein Pflichteinsatz, das „Bring-In": in der Regel ein Drittel oder die Hälfte der regulären Wette aber erlaubt ist bis zum Gesamtbetrag der regulären Wette. Andere Spieler können entweder mitgehen („callen“) oder „vervollständigen", indem sie auf eine reguläre Wette erhöhen; das Spiel wird dann wie gewohnt fortgesetzt. Wenn zwei oder mehr Spieler die gleiche Door Card haben wird das Bring-In nach Farbe bestimmt, wobei Pik die höchste Farbe ist, gefolgt von Herz, Karo und Kreuz.
  • Eight-or-Better Hi/Lo Stud: wird identisch zu Seven Card Stud gespielt, aber der Pot wird zwischen dem Spieler mit der niedrigsten Hand und der höchsten Hand aufgeteilt. Eine 8-High Hand oder niedriger ist erforderlich, um zu gewinnen. Eine Angabe ist nicht erforderlich: die Karten werden im Showdown aufgedeckt.
  • Hi/Lo Stud, kein Qualifizierer: weitgehend wie Eight-or-Better, außer, dass es keinen Qualifizierer für die niedrige Hälfte des Pots gibt.

Community Cards

Diese Gruppe von Spielen ist durch eine Reihe von Community Cards („Board") gekennzeichnet, die alle Spieler verwenden können, um ihre Hand zu bilden.

  • Texas Hold’em: Wird mit traditionellen Hand-Rankings gespielt und ist die mit Abstand beliebteste Pokervariante, die derzeit in Casinos gespielt wird. Die Spielrunde beginnt, wenn jeder Spieler zwei Hole Cards erhält, gefolgt von einer Wettrunde. Anschließend werden drei Community Cards offen ausgeteilt (der „Flop“). Nach einer weiteren Wettrunde wird eine einzelne Community Card offen ausgeteilt („Turn"), gefolgt von einer weiteren Wettrunde. Schließlich wird eine fünfte Community Card ausgeteilt („River"), was zur letzten Wettrunde und dem Showdown führt.
  • Omaha Hold’em: Kann entweder mit traditionellen Hand-Rankings oder acht Lowball Hand-Rankings gespielt werden. Im ersten Fall erhält jeder Spieler vier Hole Cards; alle anderen Regeln sind dieselben wie für Texas Hold'em. Im zweiten Fall (Omaha Hi/Lo) bildet jeder Spieler eine separate High-Hand und Low-Hand aus je fünf Karten. Der Pot wird zwischen der höchsten und der niedrigsten Hand aufgeteilt (die von demselben Spieler gehalten werden kann). Beim Spielen von Omaha, MÜSSEN die Spieler zwei ihrer Hole Cards verwenden, um eine Hand zu bilden.

Die richtigen Poker-Clients

Probieren Sie einige dieser fantastischen Pokervarianten bei diesen Poker-Clients – von unseren Experten empfohlen.

Bonus Geräte Auswertung Info & Besuch
€200
Desktop
Tablet
Mobile
94
Spielen Lesen Sie mehr
€500
Desktop
Tablet
Mobile
88
Spielen Lesen Sie mehr
€1000
Desktop
Tablet
Mobile
87
Spielen Lesen Sie mehr
€200
Desktop
Tablet
Mobile
86
Spielen Lesen Sie mehr
€25
Desktop
Tablet
Mobile
86
Spielen Lesen Sie mehr
€100
Desktop
Tablet
Mobile
85
Spielen Lesen Sie mehr
€100
Desktop
Tablet
Mobile
84
Spielen Lesen Sie mehr
£200
Desktop
Tablet
Mobile
83
Spielen Lesen Sie mehr
€600
Desktop
Tablet
Mobile
82
Spielen Lesen Sie mehr
€100
Desktop
Tablet
Mobile
82
Spielen Lesen Sie mehr