Casino Quoten, Hausvorteil und Auszahlungs %

Lernen Sie die Mathematik, die hinter Casino-Glücksspielen steckt - lernen Sie die Quoten verstehen und optimieren Sie Ihr Spiel.

Casino Quoten können eine knifflige Angelegenheit sein. Während sie für einige Spiele festgelegt sind und Spieler nichts tun können, um diese zu beeinflussen, bieten andere Spiele Raum für Optimierung.

Casino Quoten

Casino Quoten haben zwei Hauptkomponenten: den Auszahlungsprozentsatz ('PP', engl. pay-out) und den Hausvorteil. Einzelwetten haben unterschiedliche Quoten, die mit ihnen verknüpft sind, aber es läuft schließlich auf diese beiden Zahlen hinaus.

payout

Auszahlungsprozente

Das "Auszahlungsprozent" ist der Prozentsatz des Wettgeldes, dass an den Spieler zurückgezahlt wird. Unglaublicherweise beträgt der Auszahlungsprozentsatz für Slots-Spiele in der Regel nicht weniger als 95%. Für bestimmte Spiele (mit einer optimalen Wettstrategie gespielt) kann die Auszahlung bei über 100% liegen.

Nehmen wir das europäische Roulette als Beispiel: Der Auszahlungsprozentsatz liegt bei etwa 97,3%. Wenn also in einer Nacht in einem Casino 10.000 EUR am europäischen Roulette gesetzt werden, würde das Haus erwarten, seinen Kunden 9730 EUR zurückzugeben, was zu einem Gewinn von 270 EUR führt.

houseedge

Hausvorteil

Im obigen Beispiel ist der Profit des Casinos gleich 2,7% der Gesamtwetten. Diese Zahl steht für den "Hausvorteil", was den proportionalen Profit bedeutet, den das Casino vom europäischen Roulette erwarten kann.

Die Art des Roulettes bedeutet, dass dieser Vorteil konsistent bleibt, unabhängig davon, wie die Spieler wetten und wie viel sie einsetzen. Ob ihre Bankrolls aus Hunderten oder Millionen bestehen, ob sie Even- oder Straight-Wetten abschließen - auf lange Sicht werden sie dem Casino rund 2,7% ihres Geldes geben (klicken Sie hier für weitere Informationen).

Berechnung des Erwartungswerts

Der Geldbetrag, den ein Spieler auf lange Sicht erwarten kann zu gewinnen oder zu verlieren wird als Erwartung oder Erwartungswert (EV = engl. „expected value“) des Spielers bezeichnet. Dies ist die EV-Berechnung für das Wetten auf eine einzelne Zahl beim europäischen (einzelne Null) Roulette.

EV = (1 * (18/37)) + ((-1) * (19/37)) = - 0,027

Der Erwartungswert eines Casino-Spiels ist immer ein Wert zwischen -1 und 1.

Um den Hausvorteil abzuleiten, müssen Sie einfach mit 100 multiplizieren, um einen Prozentsatz zu erhalten. Dies gibt europäischem Roulette einen Hausvorteil von 2,7%.

Die meisten Casino-Spiele bestehen aus einer negativen Erwartung, mit Ausnahme von Blackjack, Craps und Videopoker unter bestimmten Bedingungen. Für bewanderte Praktiker können Poker und Sportwetten mit positiven Erwartungen einhergehen.

Wettoptimierung

Es gibt bestimmte Wetten, die in bestimmten Fällen mathematisch überlegen sind und bessere Quoten bieten. Während Roulette ein Spiel mit festen Quoten ist (was bedeutet, dass der Hausvorteil sich nie ändert), ist es möglich, den Hausvorteil in anderen Spielen durch Wettoptimierung zu beeinflussen.

Blackjack

Beim Spielen eines 8-Deck-Blackjack ist es möglich, den Hausvorteil (im Idealfall) auf 0,45% zu reduzieren, indem entsprechend einer grundlegenden Strategie gespielt wird. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Es gibt auch eine Reihe von "dummen Wetten", die aufgrund ihrer extrem ungünstigen Quoten vermieden werden sollten. Zum Beispiel sollten Sie nie eine Versicherungswette annehmen, wenn die sichtbare Karte des Dealers ein Ass ist, da der Hausvorteil in diesem Fall extrem hoch ist.

Craps

Der Hausvorteil beim Craps wird auf Basis von Einzelwetten zwischen 16,67% und 0% festgelegt; das bedeutet, dass optimales Wetten beim Craps sich massiv auf Ihren erwarteten Auszahlungsprozentsatz auswirkt.

Für weitere Informationen über optimales Wetten bei Craps-Spielen, klicken Sie bitte hier.

Videopoker

Indem Sie an ein perfektes Spiel festhalten, ist es tatsächlich möglich, den Hausvorteil zu schlagen - einer der wenigen Casino-Spiele, das dem Spieler einen Vorteil bieten kann. Selbst wenn unvollkommen gespielt wird, ist der Hausvorteil beim Videopoker extrem niedrig, sodass es eine beliebte Wahl für Vorteilsspieler ist.

Weitere Informationen über Videopoker-Systeme finden Sie hier.

Veröffentlichte Auszahlungsprozente

Viele Casinos und Softwareentwickler veröffentlichen die Auszahlungsprozentsätze ihrer Spiele. Sie müssen herausfinden, ob diese Zahlen auf unabhängige Prüfungen oder interne Schätzungen basieren. Ist es Letzteres, so sind sie wahrscheinlich nicht zuverlässig.