Casinosoftware

Alles Wissenswerte über die Software, die Ihre Lieblingsspiele antreibt.

Die überwiegende Mehrheit der Online-Casinos entwickeln ihre Spiele nicht im eigenen Haus. Stattdessen erhalten sie eine Lizenz für eine Spieleplattform von einem Drittentwickler. Daher ist es der Softwareentwickler, der die Spiele kreiert und (am wichtigsten) dafür sorgt, dass sie fair sind.

Die Grundlagen

Viele der Top-Softwareanbieter sind sehr wählerisch in Bezug auf die Casinos, die ihre Spieleplattform verwenden dürfen.

Casinos ziehen es jedoch vor, Spiele von beliebten und respektierten Entwicklern zu hosten. Infolgedessen werden Sie wahrscheinlich eine Menge Gemeinsamkeiten zwischen den Spielkatalogen auf verschiedenen Websites bemerken. Die meisten Casinos versehen virtuelle Spiele lediglich mit ihrer Schutzmarke, während dieselben Slots auf verschiedenen Domänen auftauchen.

Trotzdem bieten nicht alle Softwareanbieter den gleichen Service. Einige haben mehr Spiele, die anderen ältere Spiele, einige bieten Power Poker Clients, andere Sportwetten. Aus diesem Grund haben viele Spieler bevorzugte Softwareplattformen, die ein wichtiger Faktor in der Auswahl eines Online-Casinos sein können.

Um so viele Spieler wie möglich zufriedenzustellen, beschaffen sich die großen Anbieter häufig Lizenzen von mehreren Softwareentwicklern.

Zuverlässige Softwareanbieter

Die unten aufgeführten Softwareentwickler sind dafür bekannt glaubwürdig und ehrlich zu sein und ergreifen alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Spieler ein sicheres Spielerlebnis genießen:

betsoft logo

Betsoft

Obwohl Betsoft bereits in 1999 gegründet wurde, gelten sie noch immer als die jungen Anwärter, die versuchen das Monopol der "Großen Fünf" Casino-Softwareanbieter zu brechen: Microgaming, Playtech, NetEnt, IGT und Cryptologic. Mehr über Betsoft erfahren Sie hier.

cryptologic logo

Cryptologic

Cryptologic ist ein Software-Anwendungsanbieter, der in Dublin, Irland ansässig ist. Mehr über Cryptologic erfahren Sie hier.

igt logo

IGT

Bevor IGT von der italienischen Lotteriegesellschaft GTECH inkorporiert wurde, war das Unternehmen ein wichtiger Akteur auf dem Online­-Glücksspielmarkt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

microgaming logo

Microgaming

Microgaming hat einen nahezu legendären Status auf dem Casino-Spiel-Markt erworben, nachdem sie mehr als 700 einzigartige Softwaretitel erstellt hat. Weitere Infos dazu erhalten Sie hier.

netent logo

NetEnt

NetEnt (Net Entertainment) genießt einen großartigen Ruf für die Erstellung der ansprechendsten Slots auf dem Markt. Mehr darüber erfahren Sie hier.

playtech logo

Playtech

Playtech sind am besten dafür bekannt, dass sie  das massive iPoker-Netzwerk betreiben, aber sie treiben zudem über 500 Casinospiele an. Mehr darüber erfahren Sie hier.

rtg logo

RTG

RTG (Realtime Gaming) ist ein Online-Glücksspielunternehmen, das Casino-basierte Software zum Download-Only entwickelt. Mehr erfahren Sie hier.

Geschichte der Casinosoftware

Microgaming entwickelte im Jahr 1994 die erste Online-Glücksspielsoftware und unterstützte eine Handvoll virtueller Spieltische und Slots auf Free-to-Play-Basis. Damals mussten die Spieler eine Festplatte kaufen, um die gesamte notwendige Spielsoftware herunterzuladen und durch die Dial-Up-Modems war der Gesamtprozess extrem langsam und monströs.

Die erste Geldwette wurde erst im Jahr 1996 in einem Online-Casino platziert, nachdem die Kahnawake Gaming Commission gegründet wurde, um Online-Casinos zu regulieren und zu lizenzieren. Im Jahr 1997 entwickelte Grand Virtual neue Spielsoftware, die einen besseren, schnelleren Zugriff auf mehr Spieler bot.

Auch die Einführung von Flash-Technologie trug zu einem reibungsloseren, anspruchsvolleren Spielerlebnis bei. Flash schaffte CDs zugunsten eines "Plug-ins" ab, zeitgleich mit der Entstehung schneller DSL-Internet-Verbindungen.

Kurz darauf im Jahr 1998 rief Microgaming den ersten verknüpften Jackpot für ihr Cash Splash Slots-Spiel ins Leben. Im selben Jahr gründete Planetpoker den ersten Online-Poker-Client. Bis zum Ende des Jahres 1998 - nur vier Jahre nachdem die erste Casinosoftware auf den Markt kam - wurden mehr als 700 Online-Casinos mit Echtgeld betrieben.

Als die Java-Plattform auf den Markt kam, revolutionierte sie komplett das Online-Gaming und ermöglichte „im Browser“ zu spielen, ohne dass ein Download erforderlich ist. Dies ebnete zudem den Weg für Mobile Gaming und setzte Spieler in die Lage, mittels einer Vielfalt von intelligenten Geräten auf  ihre Lieblingsspiele zuzugreifen.

Heute können Millionen von Online-Glücksspieler mittels zahlreicher Plattformen eine breit gefächerte Auswahl an Glücksspielprodukten genießen, von virtuellen Tischspielen über Live-Tische bis hin zu Sportwetten.

Zufallszahlengenerator (RNG)

Alle virtuellen Casino-Spiele verwenden einen  "Zufallszahlengenerator" (engl. RNG), um Fairness zu gewährleisten. Jedoch ist die Bezeichnung etwas irreführend, da Mikroprozessoren keine echten Zufallszahlen erzeugen können.

In Wirklichkeit benutzen Online-Casinos häufig "Pseudozufallszahlengeneratoren“ (engl. Pseudo Random Number Generators, kurz PRNGs)". Diese verwenden einen Algorithmus, um eine lange Zahlenfolge zu erstellen und vollständig vorherbestimmte Ergebnisse zu erzeugen, was einen festgelegten "Auszahlungsprozentsatz" zur Folge hat.

Der am meisten verwendete PRNG-Algorithmus im Online-Glücksspiel ist der Mersenne-Twister. Dieser Algorithmus wurde in 1997 von Makoto Matsumoto und Takuju Nishimura entwickelt und kann Zahlenfolgen produzieren, die 219937 Zahlen lang sind.

Obwohl dieses System narrensicher zu sein scheint, könnte ein betrügerisches Casinospiel ein Stück Programmcode enthalten, das erkennt, wenn ein Spieler gewonnen hat und absichtlich falsche Informationen anzeigt. Sagen wir mal, indem es beim Roulette die Kugel in das Fach 7 legt, anstatt in das benachbarte Fach 29.

Eine Reihe von Organisationen, darunter eCOGRA, prüfen unabhängig die Auszahlungsprozentsätze der Spiele, die auf PRNGs basieren. Sie bestimmen, ob die Zahlen mit den veröffentlichten Quoten in Einklang sind, und überprüfen Software und Zahlenfolgen auf jeden Hinweis von Betrug.

Live-Spiele

Eine Reihe von Softwareentwickler haben begonnen, Zugang zu Live-Casino-Tischen über das Internet anzubieten, mittels Kameras und Daten-Streaming-Technologie.

Live-Glücksspiel ist bei Spielern äußerst beliebt, da sie sich mit eigenen Augen davon überzeugen können, dass physische Karten, Räder und Kugeln unter konkreten Bedingungen betrieben werden. Im Gegensatz dazu vergleichen viele Spieler virtuelle Spiele wie mit „unsichtbaren Würfeln zu spielen."

Im Falle von Live-Spielen ersetzen Chance, Schwerkraft und Masse die Zufallszahlengeneratoren; virtuelle Software wird immer noch verwendet, um Gewinne zu verteilen.

Einige Casinos bieten Auto-Roulette-Spiele, die ein Live-Rad involvieren, aber keinen Croupier. In diesem Fall wird PRNG-Software verwendet, um "randomisierte" Druckluftimpulse zu erzeugen, die die Dynamik des Rades und den Wurf der Kugel kontrollieren.