Casino-Boni ohne Einzahlung

Um neue Spieler anzulocken und damit diese ihre Spiele ausprobieren, bietet ein Online-Casino eventuell einen Bonus ohne Einzahlung. Dies läuft darauf hinaus, dass Jetons nach der Anmeldung verliehen werden, ehe eine Einzahlung mit Echtgeld getätigt wird.

Boni ohne Einzahlung sind gewöhnlich gering und gehen mit teuflischen Bedingungen und Konditionen einher aber näher kommen Sie an „Gratisgeld“ bei einem Casino nicht heran. Diese Seite präsentiert Ihnen die aktuellsten und besten Boni ohne Einzahlung und erklärt Ihnen im Anschluss die Fachbegriffe wie Umsatzanforderungen und Spielgewichtungen.

Casino-Boni lektionen

Anfänger sollten von vorne beginnen aber Sie können natürlich auch gerne sofort zu einer beliebigen Lektion springen. 

Wie „Casino-Boni ohne Einzahlung“ funktionieren

Stellen Sie sich vor: Sie entdecken ein schickes neues Casino, das in der Stadt eröffnet wurde. Während Sie eintreten, um sich genau umzuschauen, spricht Sie ein Mitarbeiter an und bietet Ihnen 5 £ kostenlos an, wenn Sie sich als Mitglied anmelden. Casino-Boni ohne Einzahlung funktionieren auf ähnliche Weise.

Solch ein Bonus dient als Anreiz, damit Sie sich anmelden. Nachdem Sie Ihre Registrierung vervollständigt und Ihre E-Mail-Adresse verifiziert haben, wartet eine kleine Einzahlung in Ihrem Casino-Bonuskonto auf Sie zum Spielen. Zurück zu unserem Beispiel aus der wirklichen Welt: Wenn Sie nach Erhalt der 5 £ einfach aus dem Casino hinausspazieren würden mit der Absicht das Geld in einem netten Café auszugeben, würden Sie wahrscheinlich nicht weit kommen, ehe Sie eine fleischige Hand auf Ihrer Schulter fühlen und Sie gebeten werden zurück ins Casino zu gehen, um die 5 £ auszugeben oder diese zurückzugeben.

Bei Online-Casinos funktioniert es auf die gleiche Weise. Ihr „gratis“ Geld erscheint typischerweise auf Ihrem Casino-Konto in Form von „Bonusgeld“. Dabei handelt es sich um Geld, das Sie nicht abheben können. Bei einigen Casinos werden Sie sich Ihren Bonus niemals auszahlen lassen können (ein sogenannter „sticky Bonus“), während andere Casinos Ihnen die Abhebung nur nach einigen Hürden erlauben.

Arten von Boni ohne Einzahlung

„Sticky Boni“ werden so genannt, da diese in Ihrem Bonuskonto „kleben“ (engl. to stick). Egal was Sie auch versuchen, Sie können diese weder abheben noch in „nicht klebendes“ Geld verwandeln. Das Geld wird solange auf Ihrem Konto bleiben, bis es verfällt und dann verschwindet.

Sie können Ihren „sticky Bonus“ beim Casino ausgeben und möglicherweise einige Gewinne damit erspielen. Je nach den spezifischen Richtlinien des Casinos, könnten sich Ihre Gewinne in sofort auszahlbares Geld verwandeln oder in Bonusgeld übergehen, das Sie zu Echtgeld umwandeln können, indem Sie die Umsatzbedingungen erfüllen.

Non-sticky-Boni („nicht klebrige Boni“) ohne Einzahlung zählen auch zum „Bonusgeld“. Sobald Sie Ihre Umsatzbedingungen erfüllen,  verwandelt es sich in echtes Geld.

Umsatzbedingungen für Casino-Boni ohne Einzahlung

Um Bonusgeld in Echtgeld umzuwandeln, müssen Sie zumeist die sogenannten Durchspielbedingungen erfüllen. Das bedeutet, dass Sie Ihr Bonusgeld eine bestimme Anzahl an Malen umsetzen müssen, ehe es sich in Echtgeld verwandelt, das Sie abheben können.

Eine typische Umsatzbedingung lautet 35x den Bonusbetrag. Wenn Sie einen 10 EUR Bonus mit diesen Bedingungen erhalten, bedeutet das, dass Sie mit dem Bonusgeld mindestens (35 x 10 EUR =) 350 EUR wetten müssen. Sie könnten daher 350 Spins zu je 1 EUR bei einem Slots-Spiel versuchen. Jegliches Geld, das nach Ihren 350 Spins übrig bleibt, verwandelt sich in Echtgeld. Da Sie natürlich mit 10 EUR beginnen, ist es wahrscheinlich, dass Sie Ihren Bonus aufbrauchen, ehe Sie Ihre Umsatzbedingungen erfüllt haben. Zudem besteht die Chance, dass Sie Ihren Bonus verdoppeln oder gar verdreifachen. Wie auch immer, es wird Ihnen auf jeden Fall Vergnügen bereiten, Ihr „Gratisgeld“ auszugeben.

Spielgewichtungen für Casino-Boni ohne Einzahlung

Viele Boni ohne Einzahlung sind an eine bestimmte Art von Casinospiel gebunden – üblicherweise Slots oder Rubbelkarten. Solche Spiele sind nämlich sehr wechselhaft (d.h., lange Pechsträhnen und lange Gewinnsträhnen sind möglich) und es erfordert null Geschick.

Es ist gewöhnlich besser Ihre Umsatzanforderung zu erfüllen, indem Sie weniger wechselhafte Spiele verwenden, die etwas Geschick erfordern, wie beispielsweise Blackjack oder Videopoker ... oder wenigstens wäre es das, wenn da nicht die sogenannten „Durchspielbedingungen“ oder „Spielgewichtungen“ wären.

Online-Slots tendieren dazu, vollständig zu den Umsatzbedingungen zu zählen, wohingegen Tischspiele viel weniger gewichtet werden. Roulette, Blackjack, Baccara, Videopoker ... zählen alle üblicherweise weniger als 25 % zu den Umsatzbedingungen. Das bedeutet, dass wenn Sie Ihren Bonus bei einem Spiel mit einer 25 %-Gewichtung „auswetzen“ würden, Sie vier Mal soviel umsetzen müssten als beim Spielen von Slots. Im obigen Beispiel würde sich die Bedingung von 350 EUR plötzlich in 1.400 EUR verwandeln. Andererseits sind Tischspiele effektiver beim „auswetzen“ von Boni (daher die niedrigeren Spielgewichtungen), da Sie viel weniger „Strähnen“ haben als Slots.

Casino-Boni ohne Einzahlung – Fazit

Sie Fragen sich vielleicht, wozu Casino-Boni ohne Einzahlung gut sind, wenn es so schwierig ist, damit Geld zu verdienen? Die Antwort lautet, dass Sie dadurch wenigstens die Möglichkeit haben, die Spiele eines Online-Casinos auszuprobieren, ohne Ihr eigenes Geld aufs Spiel zu setzen. Zudem erhalten Sie dadurch eine kleine Chance, Geld kostenlos zu verdienen.

Bevor Sie sich aufgrund des angebotenen Bonus ohne Einzahlung bei einem Casino anmelden, sollten Sie stets die Bedingungen und Konditionen auf der Casino-Website überprüfen, damit Sie vollständig verstehen, was von Ihnen erwartet wird.

Noch besser: Lesen Sie die Bewertungen hier bei RightCasino.com. Wir evaluieren jeden angebotenen Casino-Bonus, wodurch Sie diejenigen entdecken können, die Ihnen am meisten Vergnügen bereiten und Ihnen vielleicht sogar ein wenig Geld einbringen.